Sie sind hier: Startseite

Ziel des Arbeiter-, Freizeit- und Bildungsverein – AFB ist es, ein breitgefächertes Angebot in allen Arbeitnehmerfragen zu gewährleisten. Die Tätigkeit des Vereins ist daher sehr vielseitig.

Unser Jahresprogramm 2018 zum Herunterladen [460 KB]

Das größte Anliegen des AFB ist es, ArbeitnehmerInnen möglichst aus erster Hand über die gesetzlichen Möglichkeiten im Bereich sozialer und geförderter Wohnbau zu informieren. Mit der Wohnbaumesse, die jährlich Ende Oktober über die Bühne geht, und der Herausgabe der Wohnbaufibel ist der AFB seit Jahren das Südtiroler Kompetenzzentrum in Sachen Wohnbauinformation.

Für alle, die ihr Haus bauen, bietet der AFB Hausbau-Seminare an, die großen Anklang finden. Die Seminarteilnehmer erhalten umfangreiche Informationen über Werk- und Kaufverträge am Bau, Wohnbauförderung, Versicherungswesen, Baumaterialien und energiesparendes Bauen u.v.m.
Ergänzt wird die Informationstätigkeit durch die Herausgabe von Infoblätter und durch individuelle Beratungstätigkeit.

Der AFB ist Gründungsmitglied der Verbraucherzentrale Südtirol und gestaltet deren Arbeit aktiv mit. Seitdem es die Verbraucherzentrale gibt, ist der AFB im Vorstand vertreten.

Europäische Rückendeckung für seine Tätigkeit erhält der AFB als Mitglied des Europäischen Zentrums für Arbeitnehmerfragen (EZA). Jedes Jahr ist Südtirol Austragungsort internationaler Symposien, welche der AFB in Zusammenarbeit mit dem EZA ausrichtet. Seit 2012 leitet der AFB die Plattform für Chancengleichheit innerhalb des EZA, bei der derzeit sechs Länder mitwirken.

Im Jahr 1994 wurde innerhalb des AFB die Arbeitsgruppe Energieforum Südtirol gegründet. Diese ist zuständig für den Bereich erneuerbare Energiequellen und führt Energieberatungen für Privatpersonen und für öffentliche Einrichtungen durch, erstellt Energieberechnungen und berät bei der Wahl der richtigen Baustoffe. Auch den Schulen bietet das Energieforum seine Dienste in Form von kleineren praxisorientierten Projekten an, die von den Schülern mit Begeisterung aufgenommen werden.

Der Selbstbau von Sonnenkollektoren ist ein weiterer wichtiger Tätigkeitsbereichs des AFB. Erschwingliche Baukosten, fachgerechte Bauweise, hohe technische Zuverlässigkeit, Spaß und Freude am eigenen Werk und dazu Gratiswärme von der Sonne: so lautet das Erfolgsrezept der Selbstbaugruppen in Südtirol.