+39 0471 254199 Pfarrhofstraße 60/a 39100 Bozen , Steuer- und Mwst Nr.: 00875750218

Superbonus um ein Jahr verlängert

Der sogenannte Superbonus (110% Steuerabzug) wurde im Rahmen des Haushaltsgesetzes um ein weiteres Jahr verlängert.

Der Superbonus, im Zuge dessen man für verschiedene energetische Sanierungsmaßnahmen 110% an Steuerabzug nutzen kann, wurde nun im Zuge des Haushaltsgesetzes bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Eine Verlängerung bis zum 31. Dezember 2022 ist nur für jene Kondominien möglich, die bis Ende Juni 2022 mind. 60% der Arbeiten abgeschlossen haben. Eine weitere Neuerung wird für 2022 in Zusammenhang mit dem Steuerabzug eingeführt: Zahlungen, die 2022 erfolgen müssen in 4 Raten und nicht wie bisher in 5 Raten abgezogen werden. Glücklicherweise wurde im Zuge der Verlängerungen auch die Möglichkeit des Steuerabzuges an Dritte, wie z.B. Banken und der Rabatt auf der Rechnung verlängert.

Weitere Infos zum Superbonus sind in unserer Fachbroschüre unter https://www.afb.bz/efs_de/fachbroschueren/zu finden.

Das Haushaltsgesetz sieht auch eine ganze Reihe weitere Neuerungen und Präzisierungen vor. Eine der wichtigsten bezieht sich dabei auf die Besitzerverhältnisse. Ursprünglich war es nicht möglich den Superbonus zu nutzen, wenn ein Gebäude mit mehreren Wohnungen nur einem Besitzer gehörte oder im Miteigentum war. Dies wurde im Zuge des Haushaltsgesetzes nun geändert. Künftig dürfen auch jene Personen den Steuerabzug nutzen, welche alleinige Eigentümer eines Mehrfamiliengebäudes (bis zu 4 Wohneinheiten) sind. Dasselbe gilt auch im Falle von Miteigentum. Besitzen z.B. Vater, Mutter und Sohn ein Gebäude mit mehreren Wohnungen, so können künftig auch sie den ultimativen Steuerabzug von 110% nutzen.

Stand: 07.01.2021